Urlaubsziel-Mallorca.de

 

Urlaub in Palma de Mallorca


Inselhauptstadt Palma de Mallorca zwischen Flanieren, Shopping, Nachtleben und Kultur

Palma de Mallorca ist die Hauptstadt der größten Baleareninsel. Diese Stadt hat sehr viel zu bieten, ob Restaurants und Einkehrmöglichkeiten, Geschäfte und Boutiquen, Nachtleben, historische Bauwerke, Sehenswürdigkeiten und Kultur.

Wer seinen Urlaub auf Mallorca verbringt, der sollte auf alle Fälle eine Stadtbesichtigung in Palma de Mallorca machen. So viele antiken Sehenswürdigkeiten und Gebäude gibt es, die auch ohne das Interesse an der Geschichte beeindruckend wirken. Aus der römisch-arabischen Zeit sind ebenfalls noch einige Bauwerke vorhanden. Diese verleihen der Stadt ein ganz besonderes Flair.

Zu den wohl bekanntesten Sehenswürdigkeiten in Palma zählt die gewaltige Kathedrale La Seu in der Altstadt. Diese Kathedrale ist das wohl bekannteste Bauwerk der ganzen Insel und thront über dem Meer. Im Inneren können Sie eine einzigartige Architektur mit 14 Säulen besichtigen. La Seu ist vom Stil und der Architektur her etwas ganz Besonderes.

Eine weitere Sehenswürdigkeit befindet sich etwas außerhalb von Palma. Das Schloss Bellver ist auf einer Anhöhe hoch über der Stadt gelegen. Von hier aus genießen Sie einen herrlichen Panoramablick über Palma bis hin zur Küste. Dieses Schloss diente einst zur Beobachtung und Verteidigung der Stadt und noch heute kann man einige der historischen Gegenstände und Waffen besichtigen. Im Schloss Bellver befindet sich auch das Stadtmuseum, das Sie ebenfalls besuchen können. Die Schlossanlage ist von Gräben und anderen heimtückischen Fallen umgeben. Das Schloss Bellver sollte auf einem Mallorca Urlaub unbedingt auf Ihrer Unternehmungsliste stehen. Doch auch wenn Sie es nicht bis dorthin schaffen, das Schloss sehen Sie von Palma aus und auch von den umgebenden Orten.

Die gesamte Altstadt von Palma de Mallorca ist sehr sehenswert. Sie können einen Stadtrundgang problemlos auf eigene Faust und zu Fuß unternehmen. Dabei fallen die prunkvollen Fassaden einiger Gebäude im Jugendstil besonders auf. Die verwinkelten Gassen und Häuser aus Naturstein lassen eine besondere Atmosphäre in Palma aufkommen. In den vielen Restaurants und Cafes können Sie sich ausruhen und nach einem anstrengenden Tag erholen.

In Palma de Mallorca gibt es natürlich auch eine Einkaufsmeile, in der Sie so gut wie Alles finden können. Originelle kleine Läden mit Kunsthandwerk, Souvenirs und anderen Dekogegenständen sowie noble Boutiquen reihen sich aneinander. Sie finden Schmuckgeschäfte, Schuhgeschäfte, Bikini- und Bademodengeschäfte und vieles mehr. Shopping in Palma ist also eine große Abwechslung und kann einen Urlaubstag ungemein versüßen, wenn man gerne einkaufen geht.
Die Haupteinkaufsstrassen in Palma sind die Carrer Sant Miquel und Avinguda Rey Jaume III. Neben den Geschäften und Läden findet in Palma regelmässig ein Trödlermarkt statt. Die Markthalle von Palma ist ebenfalls jeden Tag geöffnet und bietet allerlei frische Früchte und Obst, Fisch und Fleisch und typische Spezialitäten aus der mallorquinischen Küche.

Der Passeig del Born ist die Flaniermeile im Herzen von Palmas de Mallorca. Hier können Sie es sich auch bei großer Hitze im Schatten unter den Bäumen gut gehen lassen und den Menschen beim Bummeln zusehen. Diese alte, sehr authentische Prachtstraße verbindet den im Süden liegenden "Placa De La Reina" (Platz der Königin) mit seinem Springbrunnen mit dem "Placa de Juan Carlos" im Norden.

Des Weiteren sollten Sie sich bei Ihrem Besuch oder Urlaub in Palma auch den Almudeina Palast ansehen. Dieser Palast ist ein Meisterwerk der gotischen Architektur und dient der Königsfamilie während ihrer Mallorca Aufenthalte als offizielle Residenz. Wenn der König nicht anwesend ist, können Sie den Thronsaal und andere königliche Gemächer im Almudeina Palast besichtigen.

Wer sich für Kunst interessiert, der sollte dem Museum "Es Baluard" einen Besuch abstatten. Dieses wurde 2004 eröffnet und zählt wertvolle Kunstwerke zu seinen Sammlungen. Wer sich nicht allzu sehr für Kunst interessiert, der sollte trotzdem das Es Baluard besuchen und die Aussicht von der Terrasse des Museumscafes genießen. Von hier genießen Sie einen einzigartigen Blick über den Hafen von La Palma.

Am Abend ist ein Spaziergang entlang der Hafenpromenade nicht nur für frisch verliebte Paare zu empfehlen. Seit eh und je hatte Palma de Mallorca eine sehr innige Beziehung zum Meer. Somit sehen Sie entlang der Promenade so gut wie alles, von einfachen Fischerbooten bis hin zu luxuriösen Yachten.
Besonders abends herrscht entlang der Hafenpromenade reges Treiben, das man von den einladenden Cafes aus sehr gut beobachten kann. Der Hafen ist sozusagen das Ausgehviertel der Stadt.

Palma de Mallorca schläft nie und das Nachtleben ist auch unter der Woche stets sehr belebt, verrückt und schrill. Bunte Paradiesvögel und aufgestylte Partygäste machen in Palma die Nacht zum Tag. Es gibt unzählige Diskotheken, Nachtclubs, Bars und andere Lokale, um bis in die frühen Morgenstunden hinein zu tanzen und zu feiern.

Wer noch nie auf dem spanischen Festland war, der sollte in Palma die Möglichkeit nutzen und das spanische Dorf Pueblo Español besuchen. Hier wurden viele der bekannten Bauwerke Spaniens nachgebaut. Auf diese Weise können Sie sich einen Überblick über die Vielseitigkeit spanischer Architektur verschaffen ohne dorthin zu reisen.

Ein weiteres interessantes Bauwerk in Palma sind die Arabischen Bäder. Diese zeugen noch von der Zeit der arabischen Besetzung. Der architektonische Einfluss der orientalen Kultur wird hier ganz klar dargestellt.

Das Herz von La Palma stellt der Platz "Placa Major" (Plaza Mayor) dar. Es handelt sich hier um einen typisch spanischen Stadtplatz mit unzähligen Cafes und Marktständen rundherum. Für Einheimische wie für Touristen ist es ein beliebter Platz zum Einkaufen, Kaffee trinken oder einfach um sich dort zu verabreden. Urlauber genießen hier das typisch mallorquinische Flair und bekommen so einen Eindruck vom "echten Mallorca".Hier geben Straßenmusiker und Künstler ihr Können zum Besten.

Wer seine Palma Stadtbesichtigung nicht zu Fuß machen möchte, der sollte sich eine Tageskarte für den Nahverkehr kaufen. Mit diesem Ticket können Sie an jeder beliebigen Haltestelle aus- oder einsteigen. Ansonsten gibt es die Möglichkeit sich ein Fahrrad auszuleihen und mit diesem die Stadt Plama auf eigene Faust zu erkunden.

Ein typisches mallorquinisches Stadtviertel ist Santa Catalina - noch, denn immer mehr Wohnungen werden an Ausländer verkauft. Diese verbringen dann nur wenige Wochen im Jahr hier ihren Urlaub und den Rest des Jahres stehen die Wohnungen leer oder werden weiter vermietet.

Als Unterkunft stehen für Ihren Urlaub in Palma de Mallorca unzählige Ferienhäuser, Ferienwohnungen und Hotels zur Verfügung.

Der Hafen von Palma de Mallorca wird regelmässig von kleinen und großen Kreuzfahrtschiffen angelaufen, denn die Insel ist ein beliebtes Zwischenziel zahlreicher Kreuzfahrten. Der Hafen hat mehrere Anlegeplätze für sehr große Schiffe. Dabei läuft fast jede Kreuzfahrten neben Mallorca auch weitere Ziele im Mittelmeer an.