Ses Salines Urlaub

Ses Salines - Reisen ins heimliche Zentrum des Südens von Mallorca

Den Süden Mallorcas entdecken
Ses Salines liegt im Süden von Mallorca, nicht direkt am Meer, sondern landeinwärts. Geschichtlich interessant, weil es hier einst talayotische Siedlungen gab, allerdings ist heute davon kaum noch etwas zu entdecken.

Sehenswürdigkeiten im Ort sind die Pfarrkirche Sant Bartomeu und das Haus gegenüber, mit seinem Verteidigungsturm.

Eine 12 km lange Straße führt zum Cap Salines - Mallorcas Südspitze mit einem strahlend weißen Leuchtturm. Von hier oben haben Sie phantastische Ausblicke auf das glitzernde Meer, die stolzen Segelboote und die weit draußen vorgelagerte Insel Cabrera.

Eine stete leichte Brise bringt den Geruch und Geschmack des Meeres bis auf die rote Klippe. Über Fußpfade erreichen Sie die Strände und Buchten.

In östlicher Richtung, nicht weit von Ses Salines entfernt, liegt der kleine ansehnliche Ort Llombards, eine frühere Maurensiedlung. Aber die Attraktion ist linkerhand der größte botanische Garten Europas - der Botanicactus.

Hier sollten Sie genügend Zeit einplanen. Auf 150 000 Quadratmeter sind mehr als 1000 Pflanzenarten zu bestaunen. Hübsch angelegt, ist der Park nicht nur für Pflanzenfreunde eine Augenweide. Besonders sehenswert sind die vielen verschiedenen Kakteen, in gigantischen Größen oder mit einmaligen Blüten.

Die schönste Blütezeit ist im Monat Mai.

Wer neugierig auf die kleine Inselgruppe Cabrera ist, kann einen Bootsausflug chartern. Zum Baden, Tauchen und Fischen ist die Insel gut geeignet. Sie sollten aber auf die Naturschutzbestimmungen achten.