Urlaub in Palmanova, Mallorca


Ein Mallorca Urlaub in Palmanova - Sonne, Strand und Meer

Palmanova liegt im Südwesten der Insel Mallorca und zählt etwa 7.500 Einwohner. Die Stadt liegt inmitten der Bucht von Palma. Während deutsche Touristen ihren Urlaub bevorzugt in Palma de Mallorca verbringen, steht Palmanova vor allem unter britischem Einfluss. Eine Reihe von typisch englischen Pubs und das Nationalgericht Fish'n'Chips vermitteln britisches Flair in ansonsten mediterraner Umgebung. Aber auch Holländer und Skandinavier schätzen die Eigenart des kleinen Dorfes.

Palmanova wurde ganz im Sinne der Touristen angelegt. Vor den Hotelanlagen der unterschiedlichen Kategorien befinden sich zwei feinsandige Strände.

Kristallklares Wasser und zahlreiche Wassersportmöglichkeiten sorgen für jede Menge Unterhaltung. Andere Sportarten können beispielsweise auf den vielen Tennis-, Golf- und Fußballplätzen ausgeübt werden. Die beliebtesten Wassersportarten sind demgegenüber Wakeboarden, Banana-Riding oder Paragliding. Daneben genießen die Tauchschulen in der Gemeinde einen sehr guten Ruf und bieten einige Ausflüge für Interessierte an.

Während sich am Tag das Leben am Strand oder in den Aquaparks abspielt, verlagert es sich in den Abend- und Nachtstunden in die Pubs und Nachtlokale. Die Stadt möchte den Touristen einiges bieten und läutet die letzten Stunden des Tages lautstark ein. In den britischen Lokalitäten wird vor allem Ale konsumiert. In der Nähe zur Stadt befindet sich ferner das einzige Casino von ganz Mallorca. Risikofreudige Urlauber versuchen ihr Glück in glanzvollem Ambiente.

Das junge Publikum erfreut sich besonders an der kurzen Distanz zu Magaluf. Günstige Transferverbindungen laden zu einer Überfahrt ein. In Magaluf befindet sich die größte Diskothek der Insel, die während der Hauptsaison jede Nacht einige tausend Gäste begrüßt. Hier kann bis in die Morgenstunden getanzt und gefeiert werden.

Empfehlenswert ist ebenso ein Ausflug nach Palma. Es bestehen drei direkte Busverbindungen dorthin. Palma bietet alles, was das Touristenherz höher schlagen lässt. Zahllose Einkaufsmöglichkeiten, die wunderschöne Promenade, dutzende Cafés und Bars sowie die historische Altstadt mit einer Vielzahl von kulturellen Sehenswürdigkeiten machen Palma nicht umsonst zur Inselhauptstadt. Palmanova liegt geographisch optimal und wirkt dennoch nicht überfüllt. Die Hotelanlagen haben sich solide in das Naturbild integriert. Im Vergleich zu anderen Städten der Insel wirkt es hier nicht überbaut. Die weitläufigen Grünflächen und die Palmen- und Blumenlandschaften sind erhalten worden. In Palmanova geht es zwar lebhaft zu, allerdings gibt es viele Rückzugsmöglichkeiten, um Ruhe und Erholung zu bekommen.