Urlaub in Inca, Mallorca


Inca, die Einkaufsmetropole auf Mallorca lädt zum Bummeln ein


Mallorca, Inca - Urlaub in Ferienwohnung, Ferienhaus, Finca oder Hotel

Die drittgrößte Stadt der Baleareninsel Mallorca liegt und im Inselinneren und zwar in der Nordhälfte der Insel am Rande des Tramunta-Gebirges.

Wenn Sie Mallorca zum Wandern bereisen wollen, sind Sie in dieser Stadt genau richtig, denn von hier aus können Sie viele Touren durch das Tramunta-Gebirge starten. Zum Wandern wie zum Mountainbiken eignet sich das Gebirge gleichermaßen. Die Anreise in das Gebirge erfolgt mit dem Mietwagen oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln.

Inca selbst ist eine sehr alte Stadt mit vielen schönen Plätzen, auf denen Cafés zum Verweilen einladen.

Bekannt ist diese Stadt für seine Lederindustrie. Hier ist besonders die Schuhproduktion zu erwähnen. Aber auch viele andere Geschäfte haben in den letzten Jahren in der neu angelegten Fußgängerzone eröffnet, so dass Inca nach und nach zu einer Shoppingmetropole heranwächst.

Sehr empfehlenswert ist der Besuch des Wochenmarktes, der hier jeden Donnerstagvormittag stattfindet. Dieser Markt wird von Urlaubern wie Einheimischen gern besucht. In Spanien ist es üblich, dass auf einem solchen Markt neben Obst und Gemüse auch Kleidung, Accessoires, Schuhe, Haushaltswaren und mitunter auch lebende Tiere verkauft werden. Relgemässig können Sie hier auch die typisch mallorquinischen Töpferwaren aus der Stadt Pòrtol erwerben. Es gibt also viel zu sehen, was einen Besuch auf dem Markt in Inca sehr empfehlenswert macht. Er ist sogar fast schon ein Muss für den individuellen Urlauber, der Land und Leute besser kennen lernen möchte.

Ebenfalls sehenswert in Inca und somit einen Ausflug wert sind das Wachsfigurenkabinett, das Dominikanerkloster sowie die Kirchen der Gemeinde.

Hier in Inca erleben Sie weitab vom Massentourismus die Ursprünglichkeit der Insel Mallorca. Vor allem in der Neben- oder Wintersaison können Sie hier noch das wahre Mallorca erleben.

Unbedingt besuchen sollten Sie daher auch einen sogenannten Celler, dies sind urige Kellerlokale, die in historischen Weinkellern eingerichtet wurden. Hier können Urlauber die traditionellen Speisen und typischen Spezialitäten der Insel kosten.

In der Nähe von Inca liegt der 304 Meter hohe Berg "Puig des Santa Magdalena". Von hier aus springen die Drachenflieger, genauer Gleitschirmflieger ab. Erstens ist es ein Erlebnis, ihnen zuzuschauen und zweitens können Sie auch selbst (nach Voranmeldung) von hier aus das Paragliding ausprobieren oder ausüben.

Ausflüge in die nächste Umgebung, zum Beispiel an den langen Sandstrand von Alcudia, an dem viele Aktivitäten rund um den Wassersport angeboten werden oder in die Inselhauptstadt Palma bieten sich von Inca aus ebenfalls an. Wer keinen Mietwagen zur Verfügung hat, kann die öffentlichen Verkehrsmittel nutzen, denn es gibt von hier aus eine gute Busverbindung zu allen anderen Orten der Insel. Auch die S-Bahn hält in Inca.