Gastronomie auf Mallorca


Auf Mallorca mediterrane Köstlichkeiten geniessen

Die Küche Mallorcas ist durch den sonnigen Charakter der Insel im Archipel der Balearen geprägt.

In der Mallorquinischen Küche werden gerne frische Zutaten wie Paprika, Zwiebeln, Tomaten und andere Arten von Gemüse sowie Knoblauch und auch viel Olivenöl verwendet. Hier wird sowohl Fleisch in Eintöpfen oder als Schmorbraten gerne serviert, auch viel Fisch und Meeresfrüchte werden auf Mallorca verzehrt. Die Mallorquinische Küche ist von der Küche Kataloniens sehr stark beeinflusst und so findet man hier auf den Speisekarten der typischen Restaurants auch Gerichte wie Fideua (wie Paella aber mit Nudeln) oder pan tumaca (Brot mit Tomaten und Knoblauch).

Sobrasada, die typische Wurst von Mallorca Zu einer der beliebtesten Vorspeisen auf Mallorca zählen die sopas mallorquinas. Diese Speisen waren ehemalig ein Gericht für arme Leute. Die sopas mallorquinas werden aus Knoblauch, Zwiebel, Lauch, Tomaten, Paprika, Zuckererbsen und fein geschnittenem Kohl hergestellt. Das Gemüse wird scharf angebraten und mit ein bisschen Sud aufgegossen. Es werden geröstete Brotwürfel beigemischt und fertig ist dieses sättigende Gericht. Sopas mallorquinas sind auch als Hauptgericht erhältlich.

Eine weitere Vorspeise ist der frito mallorquin. Hier handelt es sich um scharf angebratene Innereien vom Schwein mit gedünstetem Gemüse und Sahne. Dieses Gericht ist nicht für jederman geeignet aber wer Innerein mag, der wird frito mallorquin lieben.

Ein typisches Mallorquinisches Hauptgericht ist beispielsweise gespicktes Spanferkel aus dem Holzofen, dass hier porcella rostida genannt wird. Eine weitere Spezialität ist lomo con col, was ein Stück Schweinelende in Kohlblätter gewickelt und mit kleinen Stückchen Blutwurst geschmort ist.

Pimientos de Padron Neben Schwein wird auch gerne Lamm zubereitet. Ein Hochgenuss ist me farcit, eine auf mallorquinische Weise gefüllte Lammkeule.

Zu beliebten Fischgerichten gehört die Dorade in allen möglichen Variationen. Besonders gerne wird Fisch hier im Ofen in einer dicken Salzkruste zubereitet. Das Salz verleiht dem Fisch Geschmack und hält ihn saftig. Diese Fischköstlichkeiten aus dem Ofen nennen sich pescado al horno. Neben Fisch werden auch gerne Tintenfisch und Meeresfrüchte zubereitet.

Bei den Süßspeisen ist vor Allem gato d’almendra zu empfehlen. Dieser Mandelkuchen stammt von einem maurischen Rezept ab und wird gerne mit einem Schuss Mandellikör serviert. Die ensaimadas sind ebenfalls ein Muss, wenn man auf Mallorca seinen Urlaub verbringt. Es handelt sich bei dieser Spezialität um eine Bäckerei in Schneckenform, die gerne mit Puderzucker bestreut wird. Heute gibt es die ensaimadas auch mit Vanillecreme oder Schokolade gefüllt.

Ein weiteres Gericht aus der regionalen Küche ist die crema catalana, die so ähnlich wie die Crème brûlée zubereitet wird. Die köstliche Creme aus Eigelb, Sahne, Milch und Zucker wird gerne mit frischen Früchten serviert.

Wie Sie sehen hat die mallorquinische Küche vielerlei Leckereien zu bieten.

Falls Sie eine Reise nach Mallorca planan, sollten Sie sich auf der Insel auch kulinarisch verwöhnen lassen. In der Nähe vieler Ferienwohnungen und Ferienhäuser oder Hotels befinden sich typisch mallorquinische Lokale und Restaurants, die Sie unbedingt besuchen sollten.